JOIN MY MAILING LIST

Quitten!

October 29, 2018

Endlich - ich konnte es kaum erwarten - da wechselte die Farbe der unzähligen Quitten an meinem Quittenbaum von grün zu gelb!

 

Und so konnte ich endlich mit der Verarbeitung meiner geliebten Quitten beginnen. Der Geschmack von Quitten begleitet mich seit meiner Kindheit. Meine Mutter machte immer grosse Portionen Quitten-Konfitüre und Quitten-Gelee und ich musste natürlich noch einmal kurz anrufen, um das richtige Rezept umzusetzen.

 

Zugegeben: Die Rüsterei ist nicht ganz ohne Anstrengung möglich - ein gutes Handmuskeltraining. Und wie man sehen kann, waren die Quitten erst gerade auf dem Weg zur vollständigen "Reife" - aber die Ungeduld siegte...

 

Für Nachahmer: Für die Konfitüre wurde nur das gute, feine Fruchtfleisch verwendet. Kernen und Schale habe ich aber sorgfältig aufbewahrt - daraus gibt es schliesslich dann der beliebte Quitten-Gelee! Das komplette Rezept habe ich am Ende des Blogeintrags hinzugefügt

 

Im Gegensatz zu Rezepten aus dem Internet habe ich nur Fruchtzucker verwendet. Das macht die Konfitüre etwas weniger schädlich für die Zähne. Bei der Dosierung muss man einfach darauf achten, dass man etwa die Hälfte davon benützt, weil der Fruchtzucker etwa doppelt so süss ist, wie der normale Zucker.

Natürlich darf auch hier etwas Gelfix nicht fehlen - allerdings empfehle ich, nicht zu viel zu nehmen. Etwas, was ich an der Quitten-Kofitüre, wie ich sie von meiner Mutter kenne, so schätze, ist die Mus-artige Konsistenz.

Da ich kein Passe-Vite zur Hand hatte, nahm ich den Mixer zur Hilfe - geht also genau gleich!

 

 

 Nun wurde die Gonfi und der Gelee natürlich noch in ausgekochte abgefüllt und gut verschlossen - fertig ist der Wintervorrat! :)

 

 

Rezept für Gelee & Konfitüre 

2 kg Quitten          

2* 500g Fruchtzucker

2 Päckchen Gelfix 3:1

6 EL Zitronensaft

 

  • Quitten schälen, entkernen (Schale und Kerngehäuse separat behalten)

  • Konfitüre: reines Fruchtfleisch ca. 20 Min mit 2 dl Wasser im Dampfkochtopf weich kochen. 

  • Gelee: Schalen und Kerngehäuse mit Wasser knapp bedecken, ca. 40 Min weich kochen

  • Beides für 24 h stehen lassen --> Verleiht dem Gelee das nötige Aroma und der Konfitüre die schöne rötliche Farbe.

  • Konfitüre: Fruchtfleisch entweder durchs Passe-Vite lassen oder mit dem Stabmixer mixen.

  • 1 Päckchen Gelfix, 3 EL Zitronensaft und 500g Fruchtzucker beifügen, aufkochen

  • Konfitüre in ausgekochte oder heiss ausgespülte Gläser abfüllen, verschliessen, auskühlen lassen.

  • Gelee: Saft sorgfältig abschütten, anschliessend durch ein Passiertuch filtern. 

  • Saft aufkochen, 1 Päckchen Gelfix, 3 EL Zitronensaft und 500 g Fruchtzucker hinzufügen

  • evtl. Schaum abschöpfen

  • Gelee in ausgekochte oder heiss ausgespülte Gläser abfüllen, verschliessen, auskühlen lassen.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Beiträge

October 2, 2018

Please reload

TAGS