JOIN MY MAILING LIST

Bauchgedanken

September 22, 2018

Wahrscheinlich mag dem einen oder anderen aufgefallen sein, dass es schon eine Weile her ist seit meinem letzten Eintrag. Das ist natürlich nicht ganz grundlos so. Abgesehen von einem vielbeschäftigten Berufsleben als Primarlehrerin hat mich in den letzten 7,5 Monaten auch noch etwas anderes ziemlich eingenommen - mein kleiner Bauchbewohner. :)

 

Ich hätte nicht gedacht, wie stark bereits ein ungeborenes Kind meine Gedanken einnehmen kann. Zu Beginn vielleicht noch nicht so realitätsnah - wenn der Bauch noch immer flach ist und auch mein Mann zwischendurch mal fragte: "Und du bist dir sicher, dass da ein Baby drinsteckt?"... aber seit dem ersten wackeligen, schwarzweissbild auf dem uralten Ultraschallgerät meiner Ärztin ist es bewiesene Realität: Dieses kleine, weisse Pünktchen wird mein BABY!! Wow!

 

Unglaubliche Dankbarkeit durchströmt mich. Und Bewunderung. Und ein bisschen Angst. Was kommt da auf mich zu? Bin ich dem gewachsen? 

 

Und genau hier möchte ich versuchen, die Gedanken auch mal etwas abzuschalten. Ich kann nicht alles im Griff haben - dafür habe ich jemanden, der noch viel grösser ist als meine Gedanken und viel höher als alles, was ich planen oder erdenken könnte. ER schaut für uns. Das ist eine riesige Entlastung - zu wissen, dass man nicht alles selbst im Griff haben muss. 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Beiträge

October 2, 2018

Please reload

TAGS